Es summt bei den Eisbären

Um etwas gegen das Insektensterben zu unternehmen, haben die Eisbären im Kunstunterricht Insektenhotels gebaut.

In den Osterferien wurde fleißig Material gesammelt. Leere Milch-und Saftkartons bilden das äußere Gerüst der Insektenhäuser. Diese wurden in einem ersten Arbeitsschritt mit bunten Farben angemalt und im Anschluss mit einer speziellen Lasur wetterfest gemacht.

Weiterlesen: „Es summt bei den Eisbären“

Alles rollt in der Eisbärenklasse

Räderfahrzeuge aus Alltagsmaterialien

Im Sachunterricht haben die Eisbären aus Alltagsmaterialien Räderfahrzeuge selbst entworfen und gebaut. Im Vorfeld wurden fleißig Milchkartons, Joghurtbecher, Flaschen, Gummis, Schaschlik Spieße und noch vieles mehr gesammelt und dann im Unterricht nach ihrer Funktion sortiert. So eigneten sich die Milchkartons z.B. gut als Fahrgestell für das spätere Fahrzeug.

viele Materialien wurden gesammelt

Jedes Kind hat sich zu Beginn der Einheit überlegt, wie sein Fahrzeug später einmal aussehen und aus welchen Alltagsgegenständen es bestehen soll. Gemeinsam wurden Kriterien erarbeitet, die das Fahrzeug erfüllen musste (z.B. muss es mindestens 4 Räder besitzen, die alle den Boden berühren).

Nachdem die erste Skizze angefertigt war und das Fahrzeug einen Namen hatte, konnte es losgehen. Es wurde gehämmert, gebohrt, geklebt und gebastelt. Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache und testeten ihre ersten Ergebnisse immer wieder an der Testrampe.

Die Testrampe

Am Ende der Bauphase durften die Kinder sich zur TÜV-Prüfung anmelden. Hier wurde das fertige Fahrzeug von den strengen Prüfern auf Herz und Nieren geprüft.

TÜV

Selbstverständlich hat jedes Fahrzeug die Prüfung bestanden und eine TÜV-Bescheinigung erhalten.

Vorweihnachtszeit in der Eisbärenklasse

Auch in diesem Jahr war der Klassenraum ab Ende November wieder festlich geschmückt, mit Lichterketten und Tannengrün. Aber trotzdem war etwas anders als das Jahr davor. Wir hatten in der Adventszeit Besuch in der Eisbärenklasse. Der Weihnachtswichtel Zacharias Zauberstern ist durch einen unglücklichen Zufall vom Schlitten des Weihnachtsmannes heruntergefallen und irgendwie bei uns in der GGS Heinrich-Lübke-Straße gelandet.

Weiterlesen: „Vorweihnachtszeit in der Eisbärenklasse“

Back To Top