Blog

neueste Informationen

aktualisiert am: 29.10.2021

Liebe Eltern,

der Unterricht beginnt in einem Offenen Anfang zwischen 8.00 Uhr und 8.15 Uhr. Die Kinder müssen also spätestens um 08.15 Uhr in der Schule sein, nicht jedoch vor 8.

Im gesamten Schulgebäude herrscht Maskenpflicht.

Die Eltern dürfen das Schulgelände nicht betreten. Bitte bringen Sie die Kinder bis an die Tore und warten auch dort, bis die Kinder aus der Schule kommen.

Die OGS findet wieder für alle OGS Kinder statt. Auch die Frühbetreuung findet für die angemeldeten Kinder wieder statt.

Vereinbarte Termine in der Schule, wie Elternabende und Elterngespräche, dürfen Sie nur getestet, geimpft oder genesen wahrnehmen. Die Kinder werden weiterhin wie gewohnt zweimal pro Woche mit dem Lolli-Test getestet. Kinder, die an den Testtagen krank sind werden am nächsten Tag mit einem Selbsttest (Nasenabstrich) nachgetestet.

Wir wünschen Ihnen weiterhin Gesundheit

Das Kollegium der GGS Heinrich-Lübke-Straße
Hier finden Sie die neuen Regelungen zur Maskenpflicht aus der Schulmail vom 28.10.2021
  • Die Coronabetreuungsverordnung wird ab 2. November 2021 für Schülerinnen und Schüler keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen mehr vorsehen, solange die Schülerinnen und Schüler in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.
  • Die Maskenpflicht entfällt auch bei der Betreuung im Rahmen von Ganztags- und Betreuungsangeboten, beispielsweise in Offenen Ganztagsschulen, für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.
  • Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig.
  • Befinden sich die Schülerinnen und Schüler nicht an einem festen Sitzplatz, suchen sie ihn auf oder verlassen sie ihn, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske. Davon abgesehen bleibt es bei den bereits bekannten Ausnahmen von der Maskenpflicht im Schulgebäude, vgl. § 2 Absatz 1 Satz 2 Coronabetreuungsverordnung.
  • Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.
  • Für das schulische Personal entfällt die Maskenpflicht auch bei Konferenzen und Besprechungen im Lehrerzimmer am festen Sitzplatz.
  • Für die Gremien der Schulmitwirkung gelten die bisherigen Regelungen, die sich an der Coronaschutzverordnung orientieren, fort.
  • Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.

Schulanmeldungen für den Schulbesuch ab August 2022

Liebe Eltern,

in der übernächsten Woche starten die Schulanmeldungen für das künftige Schuljahr. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter 0214 8501840.

Bitte denken Sie daran, dass auch hier die 3 G Regel für die Erwachsenen gilt:

Impfung oder Genesungsnachweis oder Testnachweis (nicht älter als 48 Stunden)

 

Wir freuen usn schon darauf, die zukünftigen Ersklässler kennen zu lernen.

Einschulung der Erstklässler

Am 19.8. hatten die neuen Erstklässler ihren ersten Schultag. Was für eine Aufregung. Kinder, Eltern und LehrerInnen waren ganz gespannt und freuten sich sehr. Nach einer kurzen Begrüßung in der Aula gingen die Kinder in die Klassen und hatten ihre erste Unterrichtsstunde. Natürlich wurden auch die wunderschönen, prall gefüllten Schultüten bewundert.

In diesem Jahr gibt es eine Giraffenklasse, eine Schafklasse und eine Erdmännchenklasse.

So sah es bei den Schafen am ersten Schultag aus.

Alles rollt in der Eisbärenklasse

Räderfahrzeuge aus Alltagsmaterialien

Im Sachunterricht haben die Eisbären aus Alltagsmaterialien Räderfahrzeuge selbst entworfen und gebaut. Im Vorfeld wurden fleißig Milchkartons, Joghurtbecher, Flaschen, Gummis, Schaschlik Spieße und noch vieles mehr gesammelt und dann im Unterricht nach ihrer Funktion sortiert. So eigneten sich die Milchkartons z.B. gut als Fahrgestell für das spätere Fahrzeug.

viele Materialien wurden gesammelt

Jedes Kind hat sich zu Beginn der Einheit überlegt, wie sein Fahrzeug später einmal aussehen und aus welchen Alltagsgegenständen es bestehen soll. Gemeinsam wurden Kriterien erarbeitet, die das Fahrzeug erfüllen musste (z.B. muss es mindestens 4 Räder besitzen, die alle den Boden berühren).

Nachdem die erste Skizze angefertigt war und das Fahrzeug einen Namen hatte, konnte es losgehen. Es wurde gehämmert, gebohrt, geklebt und gebastelt. Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache und testeten ihre ersten Ergebnisse immer wieder an der Testrampe.

Die Testrampe

Am Ende der Bauphase durften die Kinder sich zur TÜV-Prüfung anmelden. Hier wurde das fertige Fahrzeug von den strengen Prüfern auf Herz und Nieren geprüft.

TÜV

Selbstverständlich hat jedes Fahrzeug die Prüfung bestanden und eine TÜV-Bescheinigung erhalten.

Malen mit der Schere – Schildkrötenklasse

MALEN MIT DER SCHERE
nach Henry Matisse

Die Schildkrötenklasse 4b hat sich vor den Osterferien mit dem Künstler Henri Matisse beschäftigt und dann diese tollen Scherenschnitte erstellt. Wir haben wirklich mit der Schere gemalt. Es wurde nichts vorgezeichnet. Die Schere war unser einziges Werkzeug. Toll, oder?

Weiterlesen: „Malen mit der Schere – Schildkrötenklasse“

Osterhasen-Überraschung

Vor den Ferien überraschte uns VONOVIA mit Osterhasen für alle Kinder und Lehrer unserer Schule. Alle haben sich riesig gefreut und danken dafür sehr!

Back To Top