Frau Goldbach-Bremer

Ich bin Lehrerin geworden, weil es mir Freude macht anderen Menschen und besonders Kindern etwas beizubringen. Dabei zusehen zu können, wie sie in ihrem Leben mehr und mehr lernen, daran Freude entwickeln und ihnen das in ihrem Leben hilft ist einfach großartig.

Frau Kukec

Ich bin seit November 2019 an der GGS Heinrich-Lübke-Straße tätig. Ich versuche stets respektvoll, liebevoll und geduldig mit meinen Schülern/innen umzugehen, dabei ist es aber auch wichtig klare Grenzen zu setzen. Ein gelungener Lehr- und Lernprozess setzt die Zusammenarbeit aller Beteiligten (Lehrer/innen-Schüler/innen – Eltern) voraus.

Frau Ziegler

Frau Ziegler

Ich arbeite seit 2006 als Klassenlehrerin an der GGS Heinrich-Lübke-Straße. Ich bin Lehrerin geworden, weil ich sehr gerne mit Kindern arbeite, es immer herausfordernd und interessant ist und man kreativ arbeiten kann.

Frau Ludwig

Frau LudwigSeit 2007 arbeite ich an der GGS Heinrich-Lübke-Straße. In der Zwischenzeit bin ich Mutter von zwei Töchtern geworden und lebe mit meiner Familie im Kölner Süden. Derzeit teile ich mir mit einer Kollegin die Klassenleitung der Bienenklasse. Lehrerin zu sein war schon früh ein Wunsch von mir, weil ich meine eigene Grundschulzeit als tolle Erfahrung empfunden habe. Ich finde es unglaublich spannend, meinen Horizont mit tollen Kindern zusammen ständig zu erweitern.

Frau Baluch

Frau Baluch

Ich freue mich darüber, seit Mai 2019 das Kollegium der GGS Heinrich-Lübke-Straße als Grundschullehrerin unterstützen zu dürfen. Erfolgreiches Lernen in der Schule setzt für mich eine besondere Atmosphäre voraus, die durch Verständnis und Vertrauen geprägt ist, in der ein respektvolles, höfliches und wertschätzendes Miteinander gepflegt wird und wo auch der Humor keineswegs zu kurz kommen darf!

Frau Rhiem-Brylewski

Frau Rhiem-Brylewski

Ich bin seit Sommer 2015 an unserer Schule tätig. Die Arbeit mit den Kindern ist sehr vielseitig und macht mir große Freude. Dazu beizutragen, dass aus kleinen Schulanfängern selbstbewusste Viertklässler werden, ist ein tolles Gefühl.

Frau Maier

Frau MaierIch arbeite seit 2007 an unserer Schule. Von Anfang an habe ich mich hier sehr wohl gefühlt und war sofort begeistert vom Teamgeist und der Vielfalt hier. Ich bin sehr gerne Klassenlehrerin, denn man bekommt unglaublich viel von den Kindern zurück und langweilig wird es auch nie! Besonders gerne unterrichte ich Deutsch, Deutsch als Zweitsprache und Kunst.

Back To Top